ErkrankungenLeistungen

Ambulant Minimal-invasive, computertomographisch gesteuerte Spritzentechnik an der Wirbelsäule (PRT und Lasertherapie) im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
Stationär Mikrochirurgische Engriffe an der Wirbelsäule (z.B. Bandscheibenvorfall oder Spinalkanalstenose) mit Aufenthalt in der Facharztklinik Eppendorf.

 

ErkrankungenErkrankungen

Schmerzen an der Wirbelsäule, in den Arm oder das Bein ausstrahlend mit Kribbeln, Taubheit und/oder einer Kraftminderung können verschiedene Ursachen haben.
In den meisten Fällen handelt es sich um Bandscheibenvorfälle bei denen es zu einer Kompression der Nervenwurzel im Wirbelkanal kommt. Bei älteren Menschen können verschleißbedingte Veränderungen an der Wirbelsäule zu einer Einengung des Wirbelkanals mit den oben beschriebenen Symptomen führen.
Geringe Degenerationen: Vorwölbung der Bandscheibe in den Wirbelkanal (Protrusion) im Halswirbel-, Brustwirbel-, oder Lendenwirbelbereich.
Bandscheibenvorfall in den genannten Bereichen
Spinalkanalstenosen: knöchernen Verengung des Wirbelkanals
Spondylolisthesis: Wirbelgleiten mit oder ohne Instabilität
Synovialzysten: Zysten im Wirbelkanal
Osteoporose: kann eine Wirbelkörperfraktur bedingen

 

DiagnostikDiagnostik

Um die Komplexität eines an Rückenschmerzen leidenden Patienten zu erfassen, wird ein umfangreiches Diagnostikgespräch mit neurologischer Untersuchung durchgeführt.

Zur weiteren Diagnostik werden qualitativ hochwertige Kernspintomographische Bilder (MRT) benötigt. Bei der Suche einer radiologischen Praxis, mit einer zeitnahen Terminvereinbarung, sind wir ihnen gern behilflich.
Sollten weitere technisch-neurologische Untersuchungen (Elektophysiologie) notwendig sein, veranlassen wir diese bei einem wohnortnahen Facharzt für Neurologie.

 

TherapienTherapien

Nach dem Motto: "so minimal invasiv wie möglich", werden die Therapien durchgeführt.

Mehr zu den Therapien...